DaZ-Zusatzqualifikation für Lehrkräfte und Studierende

 Adressatenkreis und Ziele

 Die berufsbegleitende Zusatzqualifikation Deutsch als Zweitsprache (DaZZ) richtet sich an drei Zielgruppen:

Alle
Lehrkräfte im Schuldienst, die sich in der Praxis mit Deutsch als Zweitsprache konfrontiert sehen (amtierende Lehrkräfte aller Fächer an Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs, Referendarinnen und Referendare, Lehrkräfte in Vorbereitungsklassen). Für diese Zielgruppe bieten wir eine Kompaktversion
des Zertifikatsstudienganges an.

Lehramtsstudierende an der RWTH Aachen
, die sich durch die Zusatzqualifikation optimal auf die aktuellen Anforderungen der Berufspraxis vorbereiten möchten.

Lehrkräfte in der Erwachsenenbildung
mit dem Schwerpunkt DaZ.

Im Rahmen des Lehrangebotes werden grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten für die (schulische) Praxis im Bereich der DaZ-Förderung vermittelt (z.B. in Internationalen Förderklassen oder im Regelunterricht, aber auch in der Erwachsenenbildung). Die erworbenen Kompetenzen zielen darauf ab, nicht-muttersprachliche Schülerinnen und Schüler qualifiziert in ihrem Spracherwerb zu begleiten und zu fördern.

Die Lehrinhalte können an die verschiedenen Zielgruppen angepasst werden. Daher gibt es zukünftig eine 3-monatige Kompaktversion für Lehrerinnen und Lehrer im Schuldienst (6 Credit Points) und eine Vollversion, die sich an Lehramtsstudierende der RWTH Aachen und an Lehrkräfte in der Erwachsenenbildung richtet. Diese dauert 2 ganze Semester und umfasst 30 Credit Points, da hier grundlegende Themen ausführlicher behandelt werden.

Aufbau und Inhalte

Das Studienangebot setzt sich zusammen aus einem theorieorientierten Teil (Seminar- und E-Learning-Angebot) und Praxisteil in Form von Blockseminaren.

Die Inhalte der Zusatzqualifikation umfassen vor allem Themen wie 
•    Mehrsprachigkeit
•    Sprachsensibler Fachunterricht
•    Spracherwerbsverläufe
•    Diagnoseverfahren
•    Didaktik und Methodik des DaZ-Unterrichts
•    Medienkompetenz
•    Grammatik- und Wortschatzarbeit
•    Alphabetisierung
•    Kontrastive Phonetik.

Das weiterbildende Studienangebot wird mit einer E-Klausur und einem Kurzportfolio bzw. einem Unterrichtskonzept (Kompaktversion) abgeschlossen.

Die Teilnahme an der Zusatzqualifikation ist kostenlos.

Termine und Anmeldung

Aktuelle Mitteilung:
Die Anmeldung für die Kompaktversion (gerichtet an fertig ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer im Schuldienst) ist momentan geschlossen.
Nehmen Sie gerne Kontakt auf, wenn Sie Interesse an der Teilnahme haben und sich vormerken lassen möchten.

Nächster Studienzeitraum Kompaktversion: September-Dezember 2020

Weitere Informationen zur Kompaktversion finden Sie hier Weitere Informationen zur Vollversion werden bis März 2020 an dieser Stelle veröffentlicht

Kontakt

Jennifer Plank – Projektkoordination
RWTH Aachen University
Lehr- und Forschungsbereich Fachdidaktik Deutsch
Kármán-Auditorium, Raum 222
Eilfschornsteinstr. 15
52062 Aachen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sebastian Pontzen, M. Ed. – Projektkoordination
RWTH Aachen University
Institut für Sprach- und Kommunikationswissenschaft
Lehr- und Forschungsgebiet Germanistische Sprachwissenschaft
Kármán-Auditorium, Raum 222
Eilfschornsteinstr. 15
52062 Aachen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!