Zwei neue Seminarangebote für Lehramtsstudierende

Die beiden zusätzlichen Seminare verstehen sich als interdisziplinäres Zusatzangebot für Lehramtsstudierende, die sich auf ihre Lehrtätigkeit im Praxissemester vorbereiten möchten.
Sie werden im Anschluss an die Vorlesungszeit im Februar 2020 an jeweils vier Tagen als Blockseminar angeboten und gliedern sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Bewältigung von Standardsituationen im sprachsensiblen Fachunterricht

Zunächst werden die Studierenden im Rahmen eines Storytellings mit unterrichts­spezifischen Situationen kon­fron­tiert, die im sprachsensiblen Fachunterricht heterogener Lerngruppen besonders häufig vorkommen. In diesen sogenannten Stan­dard­situationen sind zusätzlich problematische (Ausgangs-) Situationen enthalten, die den Studierenden beim Unterrichten im Praxissemester Schwierig­keiten bereiten könnten. Inhaltlich und methodisch orientieren sich die Standardsituationen sowohl an den Lehrplänen der Gymnasien und Gesamtschulen als auch an denen der Berufskollegs. Die Studierenden werden zunächst angeleitet, die Standardsituationen zu analysieren, zu diskutieren und in Kleingruppen Lösungen nach dem POL-Prinzip zu erarbeiten. Im Anschluss an die theoretische Erarbeitung der einzelnen Standardsituationen werden diese im Rahmen eines Peer-Teachings auch praktisch erprobt und reflektiert. In einer abschließenden ‚Konferenz‘ erhalten die Studierenden ein ausführliches Feedback zu ihren Unterrichtseinheiten.

Methodenvielfalt im sprachsensiblen Unterricht

Das Seminar versteht sich als interdisziplinäres Zusatzangebot für Lehramts­studierende, die sich auf ihre Lehrtätigkeit im Praxissemester vorbereiten möchten. Das Blockseminar gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.
Zunächst lernen die Studierenden kooperative Lehr- und Lernformen kennen und erfahren, wie man diese Methoden im sprachsensiblen Fachunterricht (z. B. Mathematik, Physik, Chemie, Deutsch, Englisch, Geschichte, Biologie, Wirtschaft) anwenden kann. Dabei werden sowohl analoge als auch digitale Umsetzungen besprochen und erprobt. Im Anschluss daran werden ausgewählte kooperative Lehr- und Lernformen im Rahmen eines Peer-Teachings praktisch umgesetzt und reflektiert. In einer abschließenden ‚Konferenz‘ erhalten die Studierenden ein ausführliches Feedback zu ihren Unterrichts­einheiten.

Nach erfolgreicher Seminar-Teilnahme erhalten die Studierenden eine Bescheinigung.

Bitte melden Sie sich über RWTHonline zu den Seminaren an.

Weitere Informationen erfragen Sie bitte bei Dr. Klaudia Hilgers: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!